Tauschen Einhornpipi gegen Bambus aus Bremen

Liebe Bremerinnen und Bremer:

Zum Bau unserer plastikfreien Seifenblasenspiele sind wir ständig auf der Suche nach neunen Gärten in denen wir Bambus schneiden dürfen.

Warum? Wir möchten keinen Baumarktbambus verwenden. Er stammt von irgendwo her und wir wissen nicht wie er behandelt wurde.

Durch frischen Bambus aus der Region senken wir den Co2 Abdruck und können gewährleisten das er unbehandelt ist. Das gibt uns beim verarbeiten ein besseres Gefühl und unsere Kunden bekommen grüne Stäbe die langsam durchtrocknen.

EInhornpipi
Unsere Rohware: Bambusstäbe-auf der Sonnenbank zum Trocknen

Was Ihr davon habt? Wir tauschen gerne gegen ein Seifenblasenset: 50ml Einhornpipi  Seifenblasenflüssigkeit im Glas+einen Immerstab mit Eurer Wunschgravur.

Mundyoga
Unser Klassiker: EIn Glässchen Einhornpipi und ein Immerstab. Besonders geschätzt von Unverpacktläden.

Wenn Ihr also Lust auf ein wenig Kokolores habt, nachhaltig und von einer kleinen Manufaktur aus Bremen, dann schreibt uns gerne: jaichwill@einhornpipi.de

Seifenblasen
Immerstab und Einhornpipi an der Weser
#kleinelädenandiemacht
Wir verkaufen nicht im Internet.

 

Plastikmüll
EIn Plastikröhrchen vor der Bürgerschaft

 

Autor:

Einhornpipi und anderes. www.kreativfaktor.com Impressum: kreativfaktor Inh.: Niels Schumann Trinidadstr. 18 ‭‭+49 160 9386-5564‬‬ 28309 Bremen Ust.ID.Nr.:56 2009 13 482 Finanzamt Bremen-Ost