Deichblasen No.2 – bei der #breminale 

Wir sind mit einer Gastgeschichte bei der Breminale – im Vorleserzelt. Thomas von der Waller Leselust liesst eine „Stadtkater Timmy“ Geschichte. 

Der Bremer Stadtkater: Timmy hebt ab

 

Heiß schien die Sommer-Sonne auf den Schnoor, die alten Häuser, die engen Gassen- und auf einen kleinen schwarzen Kater der entschloss sich grad mit seiner neuen Freundin Minnie zu treffen.

So verließ er sein Quartier.

 

An einer Ampel, wie diese in drei Farben leuchtenden Kästen auf Stangen genannt werden machte er halt.

 

Er bewunderte die Macht der bunten Stangen, da sie die lärmenden Stinkkisten zum Stehen zu bringen. 

So wartete er gemeinsam mit den Zweibeiner auf rollenden Gestellen und denen die auf ihren Füssen. 

 

Grün: Schräg gegenüber der Ampel lag das Weserstadion, von dem am Wochenende oft Lärm herüber drang, wie lautes Jubeln. In letzter Zeit hat das Jubeln wieder zugenommen. 

 

Neben dem Bürgerhaus lief er den Deich herunter, auf dem viele bunte Zweibeiner saßen, lagen und die letzten Sonnenstrahlen des Tages genossen.
Hinter dem kleinen Backstein-Bau, gleich hinter dem Bürgerhaus, saß eine grau getigerte Katze, die sich in aller Ruhe der Fellpflege hingab.

 

Als sie ihn bemerkte hob sie den Kopf.

„Ah, Timmy, da bist du ja!“

„Hallo Minnie“

 

Sie rieben die Köpfe aneinander, dann sagte sie:

Sieh mal, dort auf den Weser-Wiesen ist ein Fest.“


Sie wies mit der Vorderpfote auf eine Reihe Zelte und Buden, mit bunten Lichtern ,und der großen Leuchtschrift „B.R.E.M.I.N.A.L.E von denen auch ein verlockender Duft, sowie Musik herüber wehte .Offenbar wurde dort auch gegrillt.

 

Sie liefen den Deich hinunter, und den Weg entlang der Weser, Richtung Tiefer, hier und da Zweibeinern zu Fuß und auf jenen Metall-Gestellen, die sie Fahrräder nannten, und hier und da, einem Hund, der einem Stöckchen oder einer Frisbee-Scheibe hinterher jagte, andere machten Seifenblasen mit einem komischen Stab.



Grr. Das eine oder andere Mal versuchte auch einmal ein Zweibeiner-Junges nach ihnen zu greifen.

 

Schließlich kamen sie am Festplatz an, liefen den zwischen den Zelten herum, erbeuteten sogar etwas Grillfleisch, und machten es sich schließlich in einem umgekippten Weidenkorb gemütlich, an dem Seile und ein großes Stück Stoff hing, und vom dem aus sie einen guten Blick auf die Weser hatten.

 

So lagen sie dort nebeneinander, und genossen die laue Sommerluft des späten Nachmittags. Beobachteten Zweibeiner, die Seifenblasen in die Luft bliesen, sahen verwundert auf den Tanz, den einige aufführten, und am Ufer warfen einige Kinder Steine ins Wasser.

 

Plötzlich vernahmen sie hinter sich Lärm, der sich anhörte wie lautes Fauchen.

Timmy neigte sich heraus, und lugte um die Ecke. Dort sah er Zweibeiner, die eine Maschine betrieben, aus der Flammen schossen,und durch die das, am Boden liegende ,Stück Stoff auf gebläht wurde.

„Du, die blasen da was auf“, sagte er zu Minnie gewandt.

„So?“

Sie sah ebenfalls hinaus.

„Oh je, Timmy…“ 

Weiter kam sie nicht, denn plötzlich gab es einen kräftigen Ruck, der Korb wurde hoch gezogen, und sie purzelten zu Boden.

Sie rappelten sich auf, der Korb stand nun aufrecht. die Wände waren wohl Eineinhalb Meter hoch.

 

Von draußen ertönte nun die Stimme eines Zweibeiners:

„Verdammt, haltete ihn doch fest“

Doch das taten die angesprochenen wohl nicht. Timmy und Minnie spürten einen weiteren Ruck. Timmy machte einen Satz, und sprang zum Rand des Korbes herauf, und erschrak. Mühsam hielt er sich fest, und rief zu Minnie herunter:

„Wir fliegen!“

 

„Wir sind im Korb eines Ballons“ sagte Minnie.

 

Sie tauchte nun neben ihm auf. Sie klettern auf den Rand des Korbes, der breit genug für eine Katze war, und sahen herunter.

Immer höher stieg der Ballon. Die Zelte unter ihnen waren schon ganz klein, und unter ihnen war das Blaue Band der Weser zu sehen, über dem sie jetzt entlang schwebten.

 

Jetzt lies er seinen Blick über ihr Gefährt schweifen. Ihm fielen Seile mit Griffen daran auf.

„Daran kann doch bestimmt das Ding auch runter holen“, meinte er.


Er sprang in einem riesigen Satz hinter, ergriff dem Maul einen Griff, und zog ihn durch sein gewicht herunter, lies ihn los, und fiel in den Korb.

Es ertönte wieder jenes laute fauchen. Eine Flamme schoss heraus, und der Ballon schoss mit einem Ruck etwas in die Höhe.

„Upps, das war wohl der falsche“

 

Plötzlich bekam der Ballon einen kräftigen Windstoss von der Seite, und schwebte nun über der Innenstadt. 

„Mensch, der Schnoor“, rief Timmy

 

Tatsächlich ihr Gefährt schwebte jetzt über den Schnoor. Schon kam ein, ihm sehr bekannter Garten in Sicht, und unter einem Baum sah er auch ein sehr bekanntes rotbraunes Bündel.

„Emma Eeemma!“, rief er herunter.

 

Das rotbraune Bündel regte sich, warf einen müden Blick nach oben, und gewahrte den Ballon. Und plötzlich war sie hellwach. Sah da nicht ein wohlbekanntes, schwarzesKöpfchen hinunter? Und dann diese Stimme! Sie sah, dass der Ballon jetzt auf ihr Haus zuhielt. sie erhob sich, und rannte so schnell wie möglich ins Treppenhaus und hoch zum Dach. 

Die Katzen machten sich auf dem Rand bereit. Im leichten Sinkflug kam der Ballon auf dem Dach auf wo Emma schon wartete. Die Katzen, halb durch die Erschütterung, halb sprangen sie, purzelten aufs Dach, und der Ballon schwebte ohne sie weiter, nun wieder der Weser zu.

 

Timmy und Minnie sahen sich an, und lachten los. 

„Na also“, meinte Minnie „War doch´n nettes kleines Abenteuer“

„Kann man wohl sagen“, stimmte Timmy zu

„Timmy!“

Da stand Emma vor ihnen, aber aus Erleichterung stimmte sie in ihr Lachen ein.

 

Sie machten es sich auf dem Dach bequem, und sie erzählten von ihrem unfreiwilligen Ballonflug, „Der Einhornpipi“ Seifenblasen, Tanz und Musik. Ein plötzlich einsetzender Regen aber, lies sie das Dach schnell verlassen. Emma sagte es wäre immer so wenn das Fest ist.

 

Als sich der Regen verzogen, Timmy und Minnie auf dem Dach, und bewunderten den nun klaren schönen Sternenhimmel.

 

ENDE.

Werbung:

Mehr Timmy Thorsten Schumann – Bremer Storyboard 

Pressemitteilung: Der heisse …. kommt aus Berlin? 

Unter dem Motto „Nehmen Sie sich Zeit zum Blasen“ rief die Bewegung 6.Mai zu einem wundervollen Pressetermin. 

Einhprnpipi
Es wurde auch diskutiert. Wie viel Spass darf sein
 

Commercial: 15 Minuten. Nach dem #deichblasen17 – was?

Nach Verlesung der Pressemitteilung zur „nachhaltigen Spasskultur“, trafen sich alle Gäste und Unterstützerinnen auf der Dachterasse im 6.Stock des Designhotels Überfluss und blasen der Weser -teils im Sonnenschein- hunderte Regenbogenblasen mit den von den Brüdern Schumann zur Verfügung gestellten „Immerstäben“ entgegen. 

Seifenblasen? Einhornpipi Regenbogenblasen!

Einhornpipi
Its Magic: Die Seifenblasen werden wirklich rund #Einhornkopf

Bremen ist Seifenblasen Hochburg/Weser Report Bremen
Die am häufigsten gestellte Frage an das Team rund um Einhornpipi: „Und das meinen Sie wiklich ernst?“ – die Pressesprecherin beantwortete – nach der Regel „3 mal ist Bremer Recht“- auch diese Frage eines lokal Reporters. 

Gekonnt wurde von Ihr deutlich gemacht: Meinen Sie diese Frage ernst?


Einer der anwesenden Lokalpolitiker sagte der Controllingchefin Atomia Glamourowska:

Ja, ich liebe es. Der Kapialismus ist gut, er bringt analoge Startups wie Einhornpipi hervor. Lars Ottokar Köke

Einhornpipi
Kein Immerstab. Blasmusik. #regenbogenblasen

Das Entwicklerteam um den italienischen Mathematiktüftler Dr. Giacomo H. (Name geändert) war stolz, das Sie bei den Berechnungen zur idealen Grösse für den Einhornkopf helfen konnten. 

In live Experiementen bewiesen sie aber auch, dass es deutlich einfacher geht runde Seifenblasen herzustellen. Aber nicht so Stielsicher.

 Die souffleusen Poetryslammerin Simone unterstützte die Verlesung der Bewegung „Für eine nachhaltige Spasskultur“.

Bist Du hübsch auf Deinem Selfie? Deine Jahre sind nicht spurlos an Dir vorbeigegangen. Du hast keine FilterApp, oder Lumyer. 

Draussen, in der Welt ist alles echt. 

oder:

Wir sind alt wenn unsere Jugend trendet. Wir wollen #MehrLiebe. 

Das letzte Einhorn war eine Lüge. Spoiler: Es kamen tausende aus dem Meer.
Sie Waren aus Plastik. Und in hundert Jahren kommen Sie wieder aus dem Meer. Als Microplastik in unserem Essen. 

Am Ende wurden Beutel mit frisch gemähtem Gras verteilt und zum dran riechen aufgefordert. 

Und jetzt denken Sie an einen wundervollen Moment. 

Ich hoffe es war ein ananaloger. 

Der Berliner Evencaterer und Gay Travel Blogger Jens Möller: War geil! – Der heisse Scheiss kommt aus Berlin. Und aus Bremen! Grün ist GLAM. Beim CSD Berlin sehen wir uns spätestens wieder. #dragqueenS #cabriolet


Die Meersbiologin Susanne A. hat das Spektal zufällig mitbekommen. Beim joggen sah sie die Seifenblasen und ein 2 Meter grosses Einhorn von der Stephaniebrücke aus. Sie rief hoch, fand es toll und wurde eingeladen teilzunehmen. 


Im Gespräch mit der Dragqueen Atomia Glamourowska erfuhr die Nachzüglerin worum es geht. Um nachhaltigen Spass. 

Als Seifenblasenliebhaberin und auch als Meeresbiologin begrüsst sie die Bewegung 6.Mai.


Am Ende wurde das Tedi Einhorn nicht geköpft-weil es einfach zu niedlich war. Nachhaltig? Ja, weil wir es wiedersehen.


Der Immerstab No.1 von Einhornpipi kam gut an und kommt bald raus.

Er wird nur analog verkauft. Es kann Ihn nich im Internet geben:  Das Einhornkopfdesign ist geschützt. Einhornpipi ist eine Wortmarke. Und wir meinen es wirklich ernst. 

Nehmen Sie sich Zeit zum blasen. 

Und ja, Du hast am 6.Mai mindestens ein Einhorn gesehen. 


#mehrliebe #immerstab #einhornpipi


Kontakt: info@kreativfaktor.com

#Pressemitteilung: Atomia Glamourowska lädt zum blasen

Wenn Pommes vegan sind, dann kann Nachhaltigkeit auch Spass machen. 

Haben Sie schon einmal Seifenblasenstäbe aus Messing und Holz in der Hand gehalten? Outtakes mit Atomia


Ne?

Das Ziel aller Aktivitäten der Marke Einhornpipi® soll eine „Nachhaltige Spasskultur“ sein. Etwas besser machen.

Das erste Produkt ist der Immerstab. 

Ein besonderes Blasewerkzeug braucht schillernde Supporter. 

„Wir wollten jemanden haben, die eine bunte Welt verkörpert. Ein Einhorn das nicht nur süss ist“, so Niels Schumann. 
Die fabelhafte Atomia Glamourowska, deutsche Dragqueen und queer Aktivistin war sofort begeistert. 

Niels Schumann hatte Sie bereits für vergangene Projekte gebucht. Nun startet eine neue, gemeinsame Reise.

Haben Sie schon einmal Seifenblasenstäbe aus Messing und Holz in der Hand gehalten? Atomia Glamourowska, Bremens bekannteste Drag Queen Künstlerin ist Ihnen da einen Schritt voraus! 

„Ich blase mit Verantwortung!“ So die bezaubernde Dame auf den High Heels mit den ca. 17cm hohen Absätzen.  Atomia-G.de – Glamour pur.

    „Für meine künstlerischen Auftritte sind Seifenblasen unabdingbar. Sie machen glücklich und erfreuen nicht nur Herzen – sind ein Statement für Freude. 

    Die Produkte von EinhornPipi setzen auf Beständigkeit.  Ich tue etwas Gutes und habe trotzdem meinen Spaß. Grün und nachhaltig ist unsere Zukunft.

    #newprodukt
    German Brand. GREEN. Grown ups can blow a unicornhead. Gold. Or brass.
    Der „GREEN Luxury lifestyle“ ist durch den Purismus edel. Nicht durch kitsch. Bambus/Messing. 

    Die Regenbogenblasen aus dem Einhornkopf haben den Glitzer, den Glam bringe ich mit.“ Atomia Glamourowska.

    Nachhaltig Spass haben? 

    Mitinhaber Niels Schumann dazu: „Jeden Tag holen wir uns einen Kaffee to go in einem Wegwerfbecher. Wir zahlen Unmengen für Massenprodukte, die uns Qualität und Nachhaltigkeit vorgaukeln. 

    Es wird Zeit etwas besser zu machen. Nachhaltig ist kein Etikett. 

    Erwachsenen Kinden fehlt es nicht an Bewusstsein, sondern an alternativen nachhaltigeren Spassprodukten. 

    Wir wollen nicht dogmatisch sein, aber unsere Ideen so kompromisslos umsetzen wie es uns möglich ist.. 

    Warum müssen Seifenblasenstiele aus Plastik sein? Und warum muss ein Blasring rund sein.“

    Warum überhaupt Seifenblasen und wieso EinhornPipi? 
    Eine gute Marke will sich schützen, absetzen und am Ende auch in Erinnerung bleiben. 

    Scheinbar, so wirkt es, ist die Marke EinhornPipi die erste, die Spaßartikel mit Nachhaltigkeit verknüft hat.

    Das erste Produkt ist der Immerstab.

    Unicornlove @Einhornpipi®
    GREEN is the new LUXURY – bamboo and brass

    EinhornPipi® füllt eine Marktlücke und trifft auf zahlreiche begeisterte Fans und interessierte Kunden. 

    Vielleicht braucht die Welt einfach nur etwas mehr von EinhornPipi®
    Dafür benötigt man eine Bewegung. #6Mai – und daZU eine Pressekonferenz 🌈🎈


    Zu diesem Anlass laden wir Sie als Vertreter der regionalen und überregionalen Presse und Blogger zu unserer Weltweit ersten Pressekonferenz der „Bewegung 6.Mai“ in Bremen ein. 

    Nehmen Sie Kontakt auf, da auch der beste Raum zu eng werden kann. 

    presse@einhornpipi.de

    Nicht nur unsere Vertreter und Verantwortlichen von EinhornPipi werden Ihnen Rede und Antwort stehen, auch Freunde und Unterstützer werden dabei sein. 

    Unser Testimonial Atomia Glamourowska wird sich mal wieder von ihrer charmantesten Seite präsentieren.

    #6Mai
    Akkreditierung unter presse@Einhornpipi.de

    Im Tagungsraum „Top auf Überfluss“, im 6.Stock des Designhotels „Überfuss“ – mit einem spektakulären Blick auf die Weser. 

    Wir zeigen natürlich den geschützten Immerstab (in verschiedenen Ausführungen) und werden einen bunten Event daraus machen. 

    Save the Date: 6.5.2017 – 14 Uhr.

    Regenbogenblasen
    Seifenblasen muss man nicht billig blasen.

    #mehrliebe #einhornpipi #regenbogenblasen #pressemitteilung 

    Immerstab. Erste Bilder – der Beste seiner Art

    Einhornpipi® macht Seifenblasen. 

    Wenn man etwas besser machen möchte, nachhaltiger und nicht so kitschig. 

    Einhornkopf
    Wir haben überlegt was man besser machen kann.

    Und haben uns für Seifenblasen entschieden. Genauer: Einhornpipi® Regenbogenblasen. Und dazu den passenden Blasestab.

    Und weil wir älter sind, machen wir ein Seifenblasenset für Erwachsene.

    Und weil man nichts Gutes billig machen kann, haben wir das gar  nicht erst versucht (Hust).

    Immerstab: Weil man Ihn immer behalten kann. Er begleitet Dich und Deine Freunde. Die ganze Zeit. 


    Es ist ein Einhornkopf. „Immerstab No.2“ – Variante mit einklappbarem Kopf für unterwegs, nur in der Immer Schatulle.

    „Immerstab No.1 „, zum blasen mit Freunden. Dabei einmal gute Standard Seifenblasenflüssigkeit. 

    „Immerstab No.3“, ein DiY Set zum selberbauen.

    Zum grillen mit Freunden, zum Sommerfest, zum Spass. Regenbogenblasen® Konzentrat mit Feenstaub von der Seifenblasenfabrik, 4 x Immerstab No.1, 4 Glittershitterpillen. 

    Alles nur echt mit einem roten Ballon. 🎈

    Immerstab
    Die Immer Schatulle
    Blase Deine Welt besser. Für eine nachhaltige Spasskultur.

    Immerstab To-Ride
    Unser Mitnehmartikel. Und Wiederbringstab.

    Mehr dazu auf unserer Vorabpremiere am 6.5. – Designhotel Überfluss. Ticket? 

    info@kreativfaktor.com

    #seifenblasen #immerstab #mehrliebe #ehpfan #6Mai 

    Immerstab
    Wood/Brass/Handmade in germany. The „Immerstab“ by Einhornpipi® 🎈

    #daZU gelesen, hier. 

    McTwo trifft Einhornpipi. Dragqueen Tamora bläst #Einhornpipi 

    Die Etiketten ändern wir noch. Start für alles 6.5. mit einer wundervollen Pressekonferenz. 

    Namensschildertisch. Vielleicht zwei Einhörner. Spargel? daZU #mctwo #imNU 

    ®®®